Power-nap: lerne wie du das perfekte Nickerchen meisterst



Die Nachmittagsmüdigkeit setzt wieder einmal ein und man möchte nach dem Mittagessen eigentlich in sein Bett. Doch wer kennt's? Nach einem Mittagsschläfchen ist man noch erschöpfter als zuvor. Wie kann das sein? Der Power-nap ist die Lösung! Hier erfährst du, wie du die Kunst des erholsamen Nickerchen meisterst.




Wie der Name schon sagt, geht es um ein kurzes, energiespendendes Schläfchen mitten am Tag. Das Bedürfnis danach hat sogar einen wissenschaftlichen Hintergrund. Denn unsere innere biologische Uhr (siehe Abb.2) besagt, dass wir um ca. 11 Uhr und am Nachmittag am leistungsfähigsten sind. Dazwischen, um ungefähr 13:30 Uhr empfindet der Körper ein erhöhtes Schlafbedürfnis. Die genaue Uhrzeit ist natürlich von Mensch zu Mensch unterschiedlich.

Abbildung 2: Covey R., 2020, Die 7 Wege zur Effektivität

Die Länge des Nickerchens ist jedoch entscheidend, wenn es darum geht, ob man daraus Energie schöpft oder noch mehr ermüdet. Wissenschaftler haben daher die perfekte Dauer eines 'Naps' ermittelt. Dabei kam heraus, dass für den Menschen maximal 30 Minuten ideal sind. Es handele sich nicht um einen tiefen Mittagsschlaf, sondern vielmehr um ein Wegnicken. Der Grund dafür ist, dass man ab 30 Minuten ca. bereits in die tieferen Schlafphasen fällt und dann nicht mehr so leicht aus dem Bett kommt. Dadurch fühlt sich der Körper müder als zuvor.


So geht's

In 30 Minuten entspannt wegzunicken, kann man lernen. Man kann auch einiges an Hilfe leisten, um dem Körper das Entspannen zu erleichtern. Es ist erstmal wichtig, dass man sich einen ruhigen Ort schaffen kann. Dabei ist es egal ob man sich im Büro oder Zuhause befindet. Es ist nur wichtig, dass eine ruhige Atmosphäre geschaffen wird. Auch eine bequeme Position, ob sitzend oder liegend, ist wichtig. Neben der Position, solltest du auch auf ein geeignetes Kissen achten. Um Nackenschmerzen zu vermeiden ist es essenziell, den Kopf ablegen zu können (Eine Jacke oder Schal kann den Zweck auch erfüllen). Achte immer darauf das die Dauer zwischen 10 und 30 Minuten liegt. Ein sanfter Weckerton hilft, dich langsam wieder aufzuwecken. Um schneller abzuschalten, können dir Atemübungen und Muskelentspannungen helfen.



Manchmal ist weniger, dann doch eben mehr. 30 Minuten Schlaf, helfen somit mehr als 2 Stunden, auch wenn dies auf den ersten Blick komisch scheint. Der Power-nap bietet die perfekte Möglichkeit sich schnell und effektiv, aufgefrischt und ausgeruht zu fühlen. Jetzt haben wir DIE Ausrede, warum du nach dem Mittagessen ohne schlechtes Gewissen ein wenig Zeit im Bett verbringen kannst! Happy napping.